Die Stadtkapelle rockt die Schwerzerhalle

Anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens machte sich der 1. Musikverein Stadtkapelle Schwäbisch Gmünd für sich selbst und alle treuen Besucher mit einer besonderen Geburtstagsparty ein Geschenk. Unter dem Motto "Brass meets Rock" spielten sie gemeinsam ein Konzert mit der Rockband Matter of Fact.

Den Beginn des Konzerts gestaltete die Stadtkapelle allein. Mit Titeln wie Skyfall oder einem Medley der legendären Blues Brothers stimmte die Stadtkapelle das Publikum auf das anstehende Ereignis ein.

Der Musikverein und Matter of Fact betraten nach einer kurzen Umbaupause gemeinsam die Bühne. Mit einen ganz neuen, nur für diesem Anlass selbst erstellen Arrangement von Smoke on the water begeisterten die beiden Ensembles das Publikum. Durch den Bühnennebel, passend zum Stück, waren die Musiker kaum noch zu sehen, aber mit dem wohl markantesten Gitarrenriff der Rockgeschichte gut zu hören. Erst als sich der Nebel lichtete, konnte man erkennen, dass die Stadtkapelle mal wieder für eine Überraschung gut war und die traditionelle rote Uniform gegen passende Kleidung als Rockmusiker getauscht hatte. Da sah man Tattooärmlinge ebenso wie Baseballmützen. Auch der Vorsitzende, Werner Besenfelder, führte in seinem Hardrock Café T-Shirt gut gelaunt durchs Programm.

Musikalisch ging es weiter mit einem Medley mit Hits von Bon Jovi und dem wunderschönen Purple Rain von Prince, das man bereits am ersten gespielten Akkord erkennen konnte. Natürlich durfte mit dem König von Deutschland auch ein Deutschrockstück im Programm nicht fehlen. Das ganze wurde wie gewohnt perfekt von Chris Kittel an der Tontechnik gemischt.

In dieser Partystimmung ging es weiter zu Walking on Sunshine. Den musikalischen Höhepunkt erreichte das gemeinsame Konzert bei Music von John Miles, einem Klassiker der Rockgeschichte. Erdige Gitarren Sounds vermischten sich mit symphonischen Klängen der Stadtkapelle. Die beiden Formationen spielten so gut zusammen, dass das Publikum sie nicht ohne eine Zugabe gehen ließ.

Beim Rockkonzert in der Schwerzerhalle wurden alte Erinnerungen wach, denn der Dirigent der Stadtkapelle, Andreas Kittel, der früher selbst in der Rockmusikszene in Gmünd aktiv war, stand bereits vor 25 Jahren mit dem Leadgitarristen von Matter of Fact, Udo Schaden, bereits mehrfach auf dieser Bühne in der Schwerzerhalle.

Das weitere Programm des Abends bestritt Matter of Fact. Die Mitglieder der Stadtkapelle konnten ausgelassen Ihren Geburtstag mit Hits aus 5 Dekaden feiern.

Viele der begeisterten Zuschauer baten im Anschluss an das Konzert die Stadtkapelle zu einer baldigen Wiederholung des Ereignisses. Man darf wie immer bei der Stadtkapelle gespannt sein, was sie sich dann wieder einfallen lässt.

Aktuelle Einträge
Ältere Einträge
Archiv